Entsorgungshinweise

Spiral‐Tageslichtlampen

Die Verwendung von Spiral‐Tageslichtlampen ist vollkommen ungefährlich. Im Falle des Zerbrechens dieser Lampen können jedoch sehr geringe Mengen an Quecksilber‐Dämpfen in die Luft entweichen. Durch den Gehalt geringer Mengen giftigen Quecksilbers dürfen Spiral‐Tageslichtlampen lt. Gesetz nicht im Hausmüll entsorgt werden. Bitte entsorgen Sie defekte Spiral‐Tageslichtlampen kostenlos bei Problemstoff-Sammelstellen.

Sicherheitshinweise zur Vorbeugung von Lampenbruch

  • Lassen Sie das Leuchtmittel vor dem Wechseln immer komplett abkühlen
  • Fassen Sie das Leuchtmittel immer am Sockel an, jedoch niemals am Glaskolben oder den Glasröhren
  • Nehmen Sie neue Lampen erst unmittelbar vor deren Verwendung aus der Verpackung
  • Bewahren Sie das Leuchtmittel sicher und bruchfest bis zur weiteren Verwendung bzw. Entsorgung in einem Behälter oder entsprechender Verpackung auf

Vorgehensweise bei Lampenbruch

  • Gesundheitsgefahr beim Einatmen des Quecksilberdampfes ‐ beugen Sie sich nicht über die Scherben und atmen Sie die Dämpfe nicht ein
  • Trennen Sie die Lampe vom Stromnetz, indem Sie das Gerät ausschalten, ausstecken oder gegebenenfalls die Haussicherung herausnehmen
  • Öffnen Sie umgehend die Fenster und verlassen Sie den Raum
  • Lassen Sie den Raum bis zu 20 Minuten auslüften
  • Zur Beseitigung der Scherben tragen Sie Einweg‐ oder Haushaltshandschuhe
  • Kehren Sie die Glassplitter vorsichtig zusammen
  • Bei Teppichböden verwenden Sie bitte einen Staubsauger und entsorgen danach den Staubsaugerbeutel
  • Sammeln Sie die Scherben und Lampenreste in einem verschließbaren Behälter (z.B. Einmachglas)
  • Entsorgen Sie den beschrifteten Behälter an einer örtlichen Entsorgungsstelle
  • Achten Sie darauf, dass Sie durch die Glasscherben keine Verletzungen zufügen

Entsorgung von Altbatterien/Akkus

Der nachfolgende Hinweis richtet sich an diejenigen, die Batterien oder Akkus oder Produkte mit eingebauten Batterien oder Akkumulatoren nutzen und in der an sie gelieferten Form nicht mehr weiterveräußern (Endnutzer)

Unentgeltliche Rücknahme von Altbatterien und Akkus

Batterien und Akkumulatoren dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Altbatterien und Altakkumulatoren enthalten möglicherweise Schadstoffe oder Schwermetalle, die Umwelt und Gesundheit schaden können. Batterien und Akkumulatoren werden wiederverwertet, sie enthalten wichtige Rohstoffe wie Eisen, Zink, Mangan oder Nickel. Verbraucher sind zur Rückgabe von Altbatterien und Altakkumulatoren gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Sie können Altbatterien und Altakkumulatoren an einer Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Auch wir sind als Vertreiber von Batterien und Akkumulatoren zur Rücknahme von Altbatterien und Altakkumulatoren verpflichtet. Altbatterien und Altakkumulatoren vorgenannter Art können Sie daher entweder an uns zurücksenden oder sie bei uns unter der folgenden Adresse unentgeltlich abgeben:

Walimex Shop KG
Josef Österreicher-Gasse 14
A-1230 Wien

Bedeutung der Batteriesymbole

Batterien und Akkumulatoren sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien und Akkumulatoren nicht in den Hausmüll gegeben werden dürfen. Bei Batterien und Akkumulatoren, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes – dabei steht „Cd“ für Cadmium, „Pb“ steht für Blei, und „Hg“ für Quecksilber.“